U.S. Weapons


Nachdem man seine Ausbildung an dem Gewehr M16 und auf der Hindernissbahn erfolgreich abgeschlossen hat, geht es zur Station "Weapons Familiarization". Dieser Ausbildungsabschnitt enthällt keine Prüfung, deshalb reicht es aus ihn unfallfrei zu durchlaufen. Hier lernt man die Waffen M-249 (SAW), M-203 sowie die Splitter- und Nebelhandgranaten kennen.

Die Schießbahn


An jeder Station erhällt man eine Einweisung. Der Ausbilder Erklärt die Aufgaben und Handhabung der Waffen. Danach geht man vor den Tisch und stellt sich so hin, dass die aufzunehmende Waffe in der Bildmitte ist. Wenn das Objekt anfängt zu pulsieren kann man es mit der Taste "E" aufnehmen. Wenn man mit der Wafe genug geübt oder keine mehr Munition hat geht man einfach zur nächsten Station.

Station1: M-249 SAW
Das M-249 ist eine vollautomatische Waffe die benutzt wird, um den eigene Teilen Deckungsfeuer zu geben und den Feind in die Deckung zu zwingen. Wenn immer möglich soll man diese Waffe im Liegen mit ausgeklappten Zweibein einsetzen. Das Zweibein klappt man mit der Taste "H" aus. (Nur im Liegen möglich!) Leider kann man das SAW an dieser Station nur im Stehen benutzen.

M-249  M-249


Station 2: M-203 Granataufsatz für das M16
Mit dem M-203 kann man auf grössere Entfernung Feind hinter Deckungen bekämpfen. Deshalb werden solche Waffen auch als "Artillerie des kleinen Mannes" bezeichnet.

M-203  M-203


Mit der Taste "H" wechselt man die Feuerart der Waffe um Granaten zu verschiessen. Mit dem gelben Zielpunkt visiert man die Ziele an. Bei weiter entfernten Zielen muss der Punkt über dem Ziel sein.

Station 3: M-67 Splitterhandgranate / M-83 Nebelhandgranate
Die Nebelgranaten werden Verwendet, um den Feind die Sicht zu nehmen. So ist es möglich auch Geländeabschnitte, die keine Deckung bieten, ungesehen zu überqueren. Doch vorsicht ist geboten. Der Feind weiss das natürlich auch und wird das eingenebelte Gelände blind unter Beschuß nehmen.
Die Splitterhandgranaten können in verschiedenen Situationen eingesetzt werden. Sie eignen sich, um Feind hinter Deckungen zu bekämpfen. Man kann mit ihnen aber auch Räume "säubern", bevor man sie betritt.

Granaten  Granaten


Die Handhabung der beiden Granatentypen sind im Spiel nahezu identisch. Die Splitterhandgranate nimmt man mit der Taste "2" in die Hand. Für die Nebelgranate nimmt man die Taste "3".
Die Wurftechniken:
Der normale Wurf funktioniert wie folgt. Nachdem man die Handgranate in die Hand genommen hat, drückt man die linke Maustaste und hält sie gedrückt. Der Soldat zieht jetzt den Splint aus der Granate. Sie ist jetzt noch nicht scharf. Nun ziehlt man und läßt die linke Maustaste los. Der Soldat wirft die Handgranate.

Granaten  Granaten


Um zu verhindern, dass der Gegner die Granaten zurückwirft oder um sie in der Luft über dem Feind zünden zu lassen, kann man die Handranate vor dem Wurf scharf machen. Dazu nimmt man eine Granate in die Hand und drückt die linke Maustaste herunter. Dann drückt man auf die rechte Maustaste. Der Soldat läßt den Sperrbügel los, die Handgranate ist jetzt scharf. Jetzt sollte man anfangen leise im Kopf die Sekunden zu zählen, da die Granate nach ca. 4-5 Sekunden explodiert. Wenn man die Handgranate werfen will, läßt man die linke Maustaste wieder los.
Rollen der Granate: Man nimmt die Handgranate in die Hand und drückt die rechte Maustaste. Nun drückt man die linke Maustaste herunter und ziehlt. Nachdem die linke Maustaste losgelassen wird, wirft der Soldat die Granate. Natürlich kann man auch gerollte Handgranaten vorher scharf machen.
Der Soldat ruft beim Wurf der Handgranate eine Warnung. Dies kann man unterbinden, indem man vor dem Wurf mit der Shifttaste auf langsame Bewegung umschaltet.

Nachdem man alle Handgranaten verwendet hat geht man einfach die Treppe zum Ausgang hoch.

Zum Ausgang


Auch wenn dieser Ausbildungsabschnitt keine Prüfung beinhaltet sollte man ihn gründlich durchspielen, da hier sehr wichtige Funktionen erlernt werden.